panel 2

Das Landesamt für Soziale Sicherheit (LSS) untersucht die Nutzung ihres Website.

Wir möchten Ihnen gerne einige Fragen darüber stellen.
Sie brauchen nur nur 5 Minuten, um diesen Fragebogen auszufüllen und Ihre Reaktionen sind völlig anonym.

Wir wissen Ihren Beitrag sehr zu schätzen!

Ja, ich möchte teilnehmen Nein, vielen Dank

Belgische Soziale Sicherheit – Preis für IT-System 2019-05-23

Für ihr integriertes Kooperationssystem, das auf Digitalisierung und Automatisierung ihrer Dienstleistungen basiert, erhielten die belgischen öffentlichen Einrichtungen der Sozialen Sicherheit (OESS) den Preis für gute Praktiken in der Kategorie Europa 2019. Die Auszeichnung wird von der International Social Security Association (ISSA) verliehen.

Stärkere Digitalisierung und Automatisierung

Das belgische Sozialversicherungssystem ist, historisch betrachtet, robust. Im Laufe der Zeit ergaben sich jedoch Fragen hinsichtlich seiner Komplexität und Effizienz. Die öffentlichen Einrichtungen der Sozialen Sicherheit entwickelten eine gemeinsame Strategie, um das System effektiver zu gestalten und die Betriebskosten zu senken.

Die Strategie setzt auf mehr Digitalisierung und Automatisierung über eine gemeinsame Plattform. Die Plattform vereint verschiedene Zuständigkeitsebenen, öffentliche Dienste und private Partner wie Krankenkassen, ÖSHZ und Sozialsekretariate. Insgesamt handelt es sich dabei um mehr als 3.000 professionelle Akteure innerhalb der sozialen Sicherheit.

Erhebliche Einsparungen

Heute ersetzen 220 elektronische Prozesse mehr als 800 Papierformulare. Der Nutzen ist ein doppelter: geringerer Verwaltungsaufwand für die Bürger und jährliche Einsparungen von mehr als 1 Milliarde Euro an Betriebskosten für die Arbeitgeber.

Der Informationsaustausch im Papierformat wurde inzwischen in einer Milliarden Fällen durch elektronische Mitteilungen ersetzt. Die Koordinierung zwischen den verschiedenen Akteuren der sozialen Sicherheit erfolgt nun automatisch. Dank dieses integrierten IT-Systems werden immer mehr Sozialprämien und -leistungen wie Kindergeld oder Pensionen automatisch gewährt.

Der beste von 76 Beiträgen

Aus den 76 Beiträgen von 26 angeschlossenen Einrichtungen aus 20 Ländern wählte die ISSA das belgische IT-System als die beste Praxis aus. Für diese Verbesserung der Dienstleistungen wurden die belgischen öffentlichen Einrichtungen der Sozialen Sicherheit im Mai 2019 auf dem regionalen Forum für soziale Sicherheit für Europa in Baku, Aserbaidschan, mit dem Preis für ihre guten Praktiken ausgezeichnet. LfA und HfA erhielten außerdem individuelle Auszeichnungen für mehrere gute Praktiken.

Bessere Unterstützung für Bürger

Jean-Marc Vandenbergh, Generalverwalter der HfA, und Präsentator dieses Dossiers für die öffentlichen Einrichtungen der Sozialen Sicherheit:

„Die Digitalisierung und Automatisierung der sozialen Sicherheit in Belgien ist eine Win-Win-Situation für Sozialversicherungseinrichtungen, Arbeitgeber und vor allem für die Bürger. Dank unserer gemeinsamen Anstrengungen konnten wir die betrieblichen Abläufe in großem Maßstab neu gestalten. Künftig wird ein Höchstmaß an Sozialleistungen automatisch gewährt. Wir sehen in unserer täglichen Praxis, dass diese Innovation einen Unterschied machen kann.“

Was ist die ISSA?

Die International Social Security Association (ISSA) ist die weltweit führende internationale Organisation für Sozialversicherungseinrichtungen, öffentliche Verwaltungen und Behörden. Die ISSA fördert Exzellenz in den Verwaltungen der sozialen Sicherheit durch professionelle Richtlinien, Fachwissen, Dienstleistungen und Unterstützung. Auf diese Weise will sie ihre Mitglieder auf der ganzen Welt in die Lage versetzen, dynamische Sozialversicherungssysteme und -politiken zu entwickeln.

Die ISSA wurde 1927 in Brüssel unter der Schirmherrschaft der Internationalen Arbeitsorganisation gegründet.

^ Back to Top